Das aktuelleste aus Kalk und dem Rest der Welt

Respektlos

In Uncategorized on April 6, 2014 at 6:29 vormittags

Thomas Tuchel und seine Mainzer wurden nach dem Spiel gegen die Bayern von allen Seiten für ihre tolle Leistung gelobt. Man hatte die Bayern zwar nicht am Rande einer Niederlage aber ein Unentschieden wäre drin gewesen. Doch die Mainzer haben verloren. Weil ihnen am Ende des Spiels die Luft ausging. Weil es sehr anstrengend ist, 90 Minuten gegen einen Robben, einen Ribbery oder einen Müller zu pressen. Mainz muss sehr viel laufen, irgendwann reichte die Luft nicht mehr und Bayern schoss zwei Tore.

Der direkte Kontrahent der Mainzer um Platz 7, der sehr wahrscheinlich für die Euro-League reicht, sind die Augsburger. Trainer Weinzierl wird seine Mannschaft mit Sicherheit genau so gut auf das Spiel gegen die Bayern vorbereiten haben wie es Tuchel einige Wochen zuvor getan hat. Doch hatten die Augsburger das Glück, nicht gegen einen Robben, einen Ribery oder einen Müller pressen zu müssen. Auch trafen sie im Angriff nicht auf Lahm oder AlabaNein, die Augsburger mussten rechts an Mitchell Weiser und Links an Sallahi (einen Spieler, von dem der Kicker noch nicht mal ein Bild hat) vorbei. Auch im Abwehrzentrum musste man seine Zweikämpfe nicht gegen Dante bestreiten, sondern gegen van BuytenSicherlich kein schlechter Innenverteidiger aber auch nicht erste Wahl. Es kam, wie es kommen musste, die Bayern C-Elf war überfordert und Augsburg gewann das Spiel mit 1:0.

Nun kann man sich natürlich über die erste Bayern-Niederlage seit Jahren freuen. Mir aber fällt es schwer, weil das, was Bayern da gemacht hat, für mich eine Wettbewerbsverzerrung ist. Das vor wichtigen Spielen in der CL Spieler geschont werden ist absolut OK und nachvollziehbar. Aber muss man dafür direkt mit 3 Spielern aus der zweiten Mannschaft auflaufen? Kann man die Bundesliga, auch wenn man schon Meister ist, nicht ernster nehmen? Haben Mannschaften wie Mainz es nicht verdient, dass der FCB jedes Spiel gleich ernst nimmt?

Für mich war es absolut Respektlos.

Ich Streike!

In Sport, VfB on August 24, 2013 at 9:47 vormittags

“Solange Bruno Labbadia Trainer des VfB Stuttgart ist, werde ich mir kein Spiel mehr anschauen!”

Klar, ich verpasse immer wieder mal Spiele des VfB. Sei es, weil ich keine Zeit habe oder mir der Weg zur nächsten Sky-Bar zu weit ist, oder oder oder. Aber diesmal ist es anders, ich ertrage es einfach nicht mehr. Ich möchte nicht im Stadion stehen oder vor dem Fernseher sitzen und mich aufregen müssen warum ein Molinaro spielt oder ein Maxim nicht spielt. Ich möchte mich nicht wegen einem Harnik in der Startaufstellung aufregen müssen. Und ich möchte Bruno Labbadia nicht mehr als Trainer sehen. Ok, von mir aus darf er den FC Bayern trainieren.

Seit 2 1/2 Jahren ist Labbadia Trainer beim VfB. Er hat uns vor dem Abstieg gerettet, uns ins DFB-Pokalfinale geführt und auch international durften wir eine Runde länger mitspielen als sonst. Dass alles spricht für Labbadia. Aber leider hat er es in 2 1/2 Jahren nicht geschafft, dass die Mannschaft einen schönen Fußball (oder überhaupt einen ansehnlichen Fußball) spielt. Er hat keinen einzigen VfB Spieler besser gemacht, im Gegenteil, Spieler wie Harnik sind unter Labbadia (gefühlt) schlechter geworden. Der Einbau von jungen Spielern aus der A-Jugend bzw VfBII funktioniert überhaupt nicht.

Aber das allerwichtigste: ES MACHT EINFACH KEINEN SPASS MEHR!

Und solange sich dieser Umstand nicht ändert, streike ich.

Britenzos Knuspergarten – die Geschichte des Gartenaccio (4): Es wird

In Uncategorized on Juni 30, 2013 at 11:18 vormittags

Ich muss leider gestehen, unseren Garten doch sehr vernachlässigt zu haben. Die Disteln wuchsen schon Hüfthoch, aber nach einigen Stunden des jätens und an die 10 Riesensäcken Unkraut erkennt man im Garten wieder was. Und es sieht toll aus. Die Buschbohnen und auch der Mangold sind schon sehr weit.

bohnen_290613

Buschbohnen, dazwischen sollte der Basilikum sein

Auch die rote Bete wächst und gedeiht und der Pflücksalat ruft nach einem leckeren Dressing. Nur die Erbsen bereiten mir noch etwas sorgen, die mussten wir nämlich nachsähen und sind noch nicht so weit wie bei den Nachbarn. Heute werden noch schnell ein paar Paprika und Chilis gepflanzt, evtl wird auch noch Basilikum gesät.

kartoffel_290613

Der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffeln 

 

 

 

 

 

 

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.333 Followern an